Die Antennengalaxien und NGC2903

NGC4038 und NGC4039 im Raben – bei uns in Tirol sehr tiefstehend (bei Meridiandurchgang 23° Höhe) und dementsprechend schwer zu fotografieren. Bei der maximalen Höhe ist die Luftschicht dreimal so dick wie in Richtung Zenit! Wenn nun der Föhn auch noch kommt, sind Bilder unmöglich.

Es gingen sich in der kurzen Zeit 90 Minuten aus (je 4x5min Luminanz und Blau und je 5x5Minuten Rot und Grün). Newton 30cmf4 mit parracor f4,6 (1380mm), Moravian 8300, Bearbeitung in Pixinsight

>> große Version und Beschreibung auf der Astrostammtisch Fotogalerie <<

Antennen_bei_Foehn
links bei ruhiger Luft, rechts mit Föhn
ngc4038_antenna_4x300L_5x300RG_4x300_B
Die Antennengalaxien im Raben
Weerberg
Sternwarte am Weerberg in Richtung Süden
NGC 2903 - mit CFF140/910mm und ST11000
NGC 2903 – mit CFF140/910mm und ST11000

Bruno hat mit dem neuen CFF140 die Galaxie NGC2903 im Löwen aufgenommen. In dem weiten Feld der Vollformatkamera ST11000 tummeln sich noch viele Hintergrundgalaxien und einige Galaxienhaufen. Belichtungszeit 2h35min (je 8×300 LGB und 7×300 R)

NGC 2903 mit eingeblendeten Galaxien aus dem PGC Katalog
NGC 2903 mit eingeblendeten Galaxien aus dem PGC Katalog

About the author: Rainer

You must be logged in to post a comment.